Die Göttingen eResearch Alliance wurde durch das Präsidium der Universität gegründet und wird gemeinschaftlich durch die Gesellschaft für Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen mbH (GWDG) und der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) unterhalten. Während der Anfangsphase (2014-2018) baut unser Team, mit breitem disziplinären Hintergrund, ein erweiterbares Serviceangebot auf.

Es ist ein Steuerungsgremium eingerichtet worden, das gemeinsam mit einem externen wissenschaftlichen Beirat, die strategische Ausrichtung und die Meilensteine der Göttingen eResearch Alliance festlegt. Das Steuerungsgremium setzt sich aus den Direktoren und ausgewählten Angestellten von SUB und GWDG, sowie Vertretern unserer assoziierten Partner des Insituts für medizinische Informatik der UMG und der Abteilung Forschung zusammen.
Der eResearch Rat des Göttingen Campus ist beratendes Gremium mit Multiplikator-Funktion.

Der externe wissenschaftliche  Beirat

Der externe wissenschaftliche Beirat der Göttingen eResearch Alliance berät das Präsidium der Universität Göttingen in Fragen der Ausrichtung und Weiterentwicklung der eResearch bezogenen Services um für den Forschungsstandort Göttingen die bestmögliche Forschungs- und Informationsinfrastruktur bereitzustellen.
Das Gremium kommt einmal jährlich zusammen und evaluiert die geleistete Arbeit der Göttingen eResearch Alliance sowie die Pläne für das folgende Jahr. Der Externe Beirat besteht aus fünf internationalen Expertinnen und Experten verschiedener Forschungsdisziplinen mit umfangreichen Erfahrungen im Umgang mit Forschungsdaten. Die Amtsperiode beträgt drei Jahre.

Der eResearch Rat für den Göttingen Campus

Der eResearch Rat für den Göttingen Campus agiert als strategisches Beratungsgremium für die Göttingen eResearch Alliance. Dieses interdisziplinäre Gremium besteht aus rund 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Fakultäten der Universität Göttingen sowie den Partnerinstitutionen am Göttingen Campus. Der Rat tagt zweimal im Jahr um eResearch bezogene Trends und Themen zu diskutieren und zu sondieren wie innovative Themen und Methoden die Position Göttingens als Zentrum für Wissenschaft und Forschung stärken können.

Hier geht es zur Pressemitteilung zum Kick-Off-Treffen des eResearch Rates für den Göttingen Campus vom 02. Juni 2015.

 

Mitglieder des eResearch Rates beim Kick-off-Treffen am 2. Juni 2015 an der historischen Sternwarte Göttingen.