Nachfolgend haben wir Ihnen verschiedene eResearch bezogene Projekte, Institutionen und Organisationen zusammengestellt. Einige verfügen nur über englischsprachige Webseiten.

Forschungsdatenmanagement

  • ANDS (Australian National Data Service): Beteiligt am Aufbau der australischen Forschungsdaten-Gemeinschaft ARDC. Bietet ausführliche Informationsquellen und -materialien (in englisch).
  • DANS (Data Archiving and Networked Services, NL): Bietet nachhaltigen Zugang zu digitalen Forschungsdaten-Dateien und ermutigt Forschende, ihre Daten zu archivieren und Daten wiederzuverwenden. (in englisch)
  • DCC (Digital Curation Centre, GB): “weltweit führendes Expertenzentrum für digitale Informationsbewertung”) (in englisch)
  • DDI (Data Documentation Initiative): ein internationaler Standard zur Beschreibung statistischer und sozialwissenschaftlicher Daten. (in englisch)
  • EUDAT: Pan-Europäische kollaborative Infrastruktur, die Forschungsdatenservices, Schulungen und Beratung anbietet.
  • Forschungsdaten.info: Informationsplattform zum Forschungsdatenmanagement
  • Forschungsdaten.org: Dieses Wiki sammelt Informationen zum Umgang mit Forschungsdaten.
  • JISC: Bietet digitale Lösungen für Bildung und Forschung in Großbritannien (in englisch).
  • RDA (Research data alliance): Ziel der Research Data Alliance ist der offene Austausch von Forschungsdaten (in englisch).
  • Research Data Oxford: Hilft, berät und koordiniert Unterstützung zum Forschugnsdatenmanagement für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. (in englisch)

Persistente Identifikation

  • DataCite: Globaler Anbieter von DOIs für Forschungsdaten. Unterstützt Forschende, Datenzentren und Verlage im Umgang mit Forschungsdaten (in englisch).
  • DataONE: Observationnetzwerk für Erddaten, Cyberinfrastruktur für Umweltwissenschaften (in englisch)
  • ePIC: Persistente Identifikatoren für die Forschung (in englisch)
  • ORCID: bietet Forschenden die Erstellung eines individuellen persistenten digitalen Identifikators. (in englisch)

Langzeitarchivierung

  • DANS (Data Archiving and Networked Services, NL): Bietet nachhaltigen Zugang zu digitalen Forschungsdaten-Dateien und ermutigt Forschende ihre Daten zu archivieren und Daten wiederzuverwenden. (in englisch)
  • DCC (Digital Curation Centre, GB): “weltweit führendes Expertenzentrum für digitale Informationsbewertung” (in englisch)
  • Nestor: Deutsches Kompetenznetzwerk zur Digitalen Datenkonservierung
  • OpenAIRE: Netzwerk von Open Access Repositorien, Archiven und Zeitschriften, die Open Access Policies unterstützen. (in englisch)
  • UK Data Archive: Erwirbt, kuratiert und bietet Zugang zur größten Sammlung von Sozial- und Wirtschaftsdaten in Großbritannien. (in englisch)

E-Learning

Digitale Geisteswissenschaften

  • CLARIN-D: Deutsche Forschungsinfrastruktur für die Geistes- und Sozialwissenschaten
  • DARIAH-DE: Deutsche Digitale Forschungsinfrastruktur für die Kultur- und Geisteswissenschaften
  • DARIAH-ERIC: Pan-Europäische Infrastruktur WissenschaftlerInnen aus den Kultur- und Geisteswissenschaften, die mit computergestützen Methoden arbeiten. (in englisch)
  • Göttingen Center for Digital Humanities (GDCH) (Institution an der Universität Göttingen, die Aktivitäten im Bereich der Digital Humanities koordiniert und voranbringen will.) (in englisch)

(Inter)nationale Initiativen

  • Australian Research Data Commons: “eine zusammenhängende Sammlung von Forschungsressourcen aller Forschungseinrichtungen, um die Nutzung der entstandenen australischen Forschungsdaten zu verbessern.” Bietet ausführliche Informationsquellen und -materialien (in englisch).
  • DANS (Data Archiving and Networked Services, NL): Bietet nachhaltigen Zugang zu digitalen Forschungsdaten-Dateien und ermutigt Forschende, ihre Daten zu archivieren und Daten wiederzuverwenden. (in englisch)
  • DINI e.V. (Deutsche Initiative für Netzwerkinformationen): fördert die Verbesserung der Informations- und Kommunikationsdienstleistungen und die dafür notwendige Entwicklung der Informationsinfrastrukturen an den Hochschulen sowie regional und überregional.
  • Directory of European research infrastructures: Verzeichnis von Forschungsinfrastrukturen in den europäischen Staaten (in englisch)
  • E-Infrastructures Austria: Projekt zum koordinierten Auf- und Ausbau einer nationalen Repositoriumsinfrastruktur für Forschungsdaten
  • RatSWD (Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten): unterstützt und fördert den Austausch zwischen den Nutzern und Produzenten von Forschungsdaten in den Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften.
  • RfII (Rat für Informationsinfrastrukturen): “unterstützt den Übergang in das digitale Zeitlater durch eine National Digitale Agenda.”
  • RIsources: durch die DFG betriebenes Portal, welches Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Informationen zu wissenschaftlichen Forschungsinfrastrukturen bietet, die "Ressourcen und Dienstleistungen zur Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben bereitstellen".